Kommentare: 3
  • #3

    Gunter Tom (Donnerstag, 31 März 2016 18:06)

    Das meiste ist noch eingefroren, aber die Koteletts sind schon verputzt. Sogar die fast vegetarische Tochter hat bgeistert mitgegessen. Wir freuen uns schon auf die Schnitzel und den Braten. Und auf das Suppenhuhn, auch wenn ich die leckeren und gesunden Füße sehr vermisse.
    Unbedingt bei der nächsten Schlachtung wieder Bescheid geben!

    Tom




  • #2

    Reiner Trinkel (Sonntag, 27 März 2016 13:43)

    Hallo Axel,
    dein Wollschwein-Braten war der Hammer! 3 Stunden niedertemperaturgegart, dann nochmal 10 Minuten auf der Glut gebraten - ohne jegliche Gewürze, nicht mal Salz.Nach dem Aufschneiden mit etwas Salz, geröstetem Sesam umd frischem Majoran bestreut - fertig. Das Fleisch: Butterzart und trotzdem kernig, super Aroma, ganz klar und sauber, wunderbare Kruste. Weiter so!!!

  • #1

    Elli Mayer (Donnerstag, 25 Februar 2016 15:49)

    Ich komme gerne mit meinen Kindern wieder vorbei. Während unseres Aufenthaltes konnten wir uns an den vielen Tieren erfreuen.